Neue Treppe sorgt für sicheren Tritt!


Vielen Besuchern und Gästen war es schon seit einiger Zeit aufgefallen; einige bewegten sich auch deshalb schon etwas vorsichtiger die Treppe von den Parkplätzen beim Hilsenhof hinunter: die Stufen waren dem Zahn der Zeit - bzw. dem Schub des Bergs - zum Opfer gefallen und hatten sich einmal mehr, einmal weniger verschoben und waren aus dem Lot geraten.

Die Vorstandschaft hatte dem Vorschlag des Vorsitzenden zugestimmt, die Sanierung von 26 Betonstufen im oberen Teil wegen des dringenden Sanierungsbedarfs und der in diesem Umfang hierzu erforderlichen Baugeräte an eine Firma zu vergeben. "Baumanager" Josef Mohr informierte und instruierte die beauftragte Firma aus Seebach hinsichtlich der bestehenden Vorstellungen für das neue Bauwerk. Nach knapp einer Woche waren die alten Treppestufen abgebaut und die neuen auftragsgemäß betoniert. Nicht nur im Hinblick auf das kommende Winterhalbjahr eine sinnvolle und wirksame Investition!

Manfred Häffner