Gedenkstein zu Ehren von Pfarrer Viktor Wildschütte erhält neues „Outfit"


Zwischenzeitlich in die Jahre gekommen, führte er schon eine Art „Mauerblümchendasein", der Gedenkstein, der 1985 nach zwanzigjähriger Vereinsgeschichte zu Ehren von Pfarrer Viktor Wildschütte - dem Begründer des Hilsenhofes - eingeweiht worden war. Diesem etwas unscheinbaren Dasein ein Ende zu setzen, hatte sich die Vorstandschaft anlässlich des 50. Todestages am 6.Mai 2018 des umtriebigen und in sozialen Fragen hoch engagierten Pfarrers zum Ziel gesetzt.
Trotz der im letzten Jahr begonnenen arbeitsaufwändigen Zimmerrenovierungen ist es den fleißigen Helfern der „Rentnertruppe" gelungen, das ehrgeizige Vorhaben nun zusätzlich umzusetzen. Mitte Juli mussten dafür zunächst zwei Arbeitstage ausreichen - und die hatten es in sich! Bei Temperaturen von 35 Grad und gleißender Sonne waren am ersten Tag Randsteine einzuzubetonieren, Granitsteine an den Hang zu setzen sowie die Betonplatten für den Vorplatz zunächst aufzuladen, vom Parkplatz zum Gedenkstein zu transportieren und abzuladen.

Am zweiten Tag verliefen die Vorarbeiten sowie die Verlegearbeiten am Vorplatz selbst parallel zu Fortsetzung des „Mauerbaus", sodass nach 10 Stunden harter Arbeit das meiste geschafft war. An dieser Stelle an alle „Malocher" herzlichen Dank für diese außergewöhnliche Energieleistung! Ca. drei Wochen später waren erste Mäharbeiten fällig sowie die notwendigen Restarbeiten noch zu erledigen.
Im Wesentlichen ging es um die Fertigstellung von Mauer und Bodenbelag, um das Wiederanbringen des Zaunes sowie um Erdarbeiten. So konnten es sich die freiwilligen Helfer am insgesamt dritten Arbeitstag beim abendlichen Grillfeuer gemütlich machen und mit großer Zufriedenheit auf das neu Gestaltete blicken. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Maßnahmen auch unseren Besuchern und Mietern gefällt. Eine gute Gelegenheit den neu gestalteten Gedenkplatz sowie den gesamten Hof in Augenschein zu nehmen, ist der Tag der Offenen Haustür am Sonntag, den 15. September 2019. Wir laden Sie alle sehr herzlich ein. Ein Shuttle-Bus vom Mühlenparkplatz zum Hof ist wie immer eingerichtet.

Manfred Häffner